Loading color scheme

Wirtschaftsweise und Blick in die Zukunft
Wirtschaftsweise und Blick in die Zukunft
Slider

Wirtschaftsweise & Blick in die Zukunft

 

Qualität steht im Mittelpunkt unserer Arbeitsweise

Wir am Figerhof haben es uns zum Ziel gemacht, Kreisläufe zu schließen. Wenn unsere Tiroler Alpenschweine die Molke aus der Hofkäserei trinken und irgendwann später selbst wieder Teil der Nahrungskette werden, ist das wohl das beste Beispiel. Wir sind stolz auf unsere nachhaltigen Produkte!

Unsere Ziegen produzieren gentechnikfreie Heumilch, die Grundlage dafür ist bestes, warm belüftetes Heu. Um unseren Milchziegen möglichst hohes Tierwohl zukommen zu lassen, besteht für sie die Möglichkeit des regelmäßigen Auslaufs. Bei unserem Tun, egal ob in der Produktion oder der Vermarktung, sind Regionalität, Qualität und Hygiene die Gebote der Stunde.

Es ist uns wichtig, beim Österreichischen Programm zur Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft (kurz ÖPUL) dabei zu sein. Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung, Verzicht auf Spritzmittel und Handelsdünger sowie die Erhaltung gefährdeter Nutztierrassen sind Ziele des ÖPUL - und somit auch unsere.

Auf den Dächern der Werkstatt, des Laufstalls und der Halle produzieren drei Photovoltaikanlagen sauberen Strom aus Sonnenenergie.

Loyalität und Miteinander steht nicht nur in unserem Hofalltag im Mittelpunkt. Wo es möglich ist und wir passende Partner finden, gehen wir gerne Kooperationen ein. Das beste Beispiel: Unser Webshop www.osttirol-kostbar.at, wo wir gemeinsam mit Familie Lugger vom Bödenlerhof in Nußdorf regionale Produkte aus Osttirol online vertreiben.

Der Figerhof hat sich in den letzten Jahren sehr verändert, ist größer geworden, hat sich weiterentwickelt. Wachstum steht für uns jedoch nicht im Mittelpunkt. Es ist die Zeit gekommen, in der wir nicht mehr größer, sondern nur mehr besser werden wollen. Für diesen Zweck zögern wir auch nicht, Hilfe von Profis anzunehmen, um uns weiterzuentwickeln.

Traktorfeld